Skip to main content

Kombikinderwagen mit Schwenkschieber

Der größte Vorteil eines Kombikinderwagens mit Schwenkschieber ist die Flexibilität. Die folgenden Modelle sind alle samt mit einem Schwenkschieber für maximalen Komfort ausgerüstet:

Ein Kombikinderwagen stellt für frischgebackene Eltern eine enorme Erleichterung dar. Das Baby kann bis zu dem Zeitpunkt, an dem es selbstständig aufrecht sitzen kann, ohne Probleme in die Babytrage des Kinderwagens gelegt werden.

Gerade der Alltag wird dadurch erheblich erleichtert. So kann der Nachwuchs während des Einkaufs schlafen, aber auch der Haushalt kann nebenbei erledigt werden. Kann das Baby dann aufrecht sitzen, kann der Kombikinderwagen zu einem Buggy umgebaut werden. So muss kein zweiter Kinderwagen angeschafft werden.

Vorteile eines Kombikinderwagens mit Schwenkschieber

Gerade Kombikinderwagen, welche einen Schwenkschieber besitzen, erweisen sich auch für die Kleinen als Vorteil. Vor allem in den ersten Monaten habt ihr als Eltern beim Spazierengehen einen uneingeschränkten Blick auf den Nachwuchs. So können sie direkt auf die Befindlichkeiten des Babys reagieren.

Können die Kleinen dann von alleine aufrecht sitzen und wollen die Umgebung erkunden, könnt ihr den Kombikinderwagen zu einem Buggy umfunktionieren. Auch der Schwenkschieber des Kinderwagens lässt sich an die Phase der Entwicklung anpassen. Damit der Nachwuchs nicht mehr nur einen Blick auf die Eltern wirft, kann der Schieber in die andere Richtung eingestellt werden. So können die Kinder die komplette Umgebung erkunden.

Unsere Top3 Kombikinderwagen

Empfehlung
Miyo Kombikinderwagen 3in1 von My Junior+

399,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 16:36

Knorr-Baby Kombikinderwagen Classico

459,89 € 649,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 16:36

Top!
Knorr-Baby Kombikinderwagen Voletto

428,41 € 649,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 16:36

Das Kind im Buggy sichern

Damit euer Nachwuchs nicht aus dem Buggy fällt, ist es wichtig, dass ihr als Eltern ihr Kind ausreichend sichern können. Trotz der Fähigkeit, aufrecht sitzen zu können, sind kleine Kinder äußerst lebhaft und laufen der Gefahr, aus dem Buggy zu fallen. Daher ist beim Kauf eines Kombikinderwagens unbedingt darauf zu achten, dass dieser mit einem 5-Punkt-Gurtsystem sowie verstellbaren Fußstützen ausgestattet ist. Beide Sicherungsaspekte sollten unabhängig von der Schieberichtung des Schwenkschiebers einstellbar sein.

Höhe eines Kombikinderwagens mit Schwenkschieber

Ein weiterer Aspekt, der für euren Nachwuchs von Vorteil ist, besteht in Luftkammerreifen. Damit euer Kleines ohne Störungen schlafen kann, muss der Kinderwagen so konstruiert worden sein, dass die Reifen die Unebenheiten des Bodens abfedern. Mit Luftkammerreifen werden die Bodenunebenheiten nicht nur abgefedert, sondern ermöglichen dem Kinderwagen ein sanftes Schaukeln.

Zudem ist beim Kauf eines Kinderwagens mit Schwenkschieber darauf zu achten, dass ihr die Schiebehöhe variabel einstellen könnt. Nur so können auf Dauer Rückenleiden vermieden werden.

Aspekte beim Kauf eines Kinderwagens

Eltern, die in einen Kombikinderwagen mit Schwenkschieber investieren, sollten jedoch nicht nur auf die Bereifung, Einstellbarkeit des Schwenkschieber sowie Sicherheitsaspekte achten, auch folgende Gesichtspunkte sind zu beachten:

  • Schadstoffe
    Kinder nehmen gerade in den ersten zwei Jahren alles in den Mund. Daher ist es wichtig, dass das Material des Kombikinderwagens möglichst schadstofffrei gehalten ist. In der Herstellung sollten also möglichst wenige Chemikalien benutzt worden sein.
  • Zubehör
    Ebenso kann zusätzliches Zubehör für eine Kaufentscheidung wichtig sein. Auf jeden Fall sollte einem Kombikinderwagen eine Babytrage beiliegen. Vorteilhaft ist aber auch, wenn ein Maxi Cosi direkt mitgeliefert wird. Weiterhin kann vom Hersteller eine Windeltasche beigelegt werden. Je nach Lieferumfang kann der Preis eines Kombikinderwagens variieren. Jedoch kann durch einen Verbund der Produkte oft bares Geld gespart werden.

Fazit

Ein Kombikinderwagen mit Schwenkschieber ermöglicht es euch als Eltern die Höhe des Kinderwagens variabel einzustellen. Gleichzeitig bietet er eurem Nachwuchs aber auch die Möglichkeit, sobald dieser aufrecht sitzen kann, den Blickwinkel zu wechseln.

Wichtig ist, dass der Kinderwagen nach dem Umbau zu einem Buggy ausreichend gesichert ist. So ist ein 5-Punkt Gurtsystem unverzichtbar. Ebenso sind verstellbare Fußstützen wichtig.


Ähnliche Beiträge